• Wiebke Salzmann

  • Text-Wirkerei

  • Wirken an Texten – Wirken von Texten

Der Westentaschenkrimi – Das handliche Regiokrimi-Format

Manchmal passt ein dicker Roman einfach nicht –

  • wenn man in Bus und Bahn unterwegs ist, aber eigentlich gar keine große Tasche braucht;
  • wenn man gerade wenig Zeit zum Lesen hat und trotzdem irgendwann das Ende erfahren will;
  • wenn man einer Leseratte ein kleines Geschenk mitbringen möchte.

Ein klarer Fall für den WESTENTASCHENKRIMI!

Ihr handlicher Regionalkrimi, der in jede Tasche passt!

Kurzweilige Lektüre für Krimifans, Mecklenburg-Vorpommern-Begeisterte und Leseratten aller Art

Der Westentaschenkrimi hat Postkarten-Format, also 10 cm ⨯ 15 cm, hochkant. Er ist umfasst ca. 50–70 Seiten, ist also eher etwas dicker als das Heft in der Krimikarte.

Welche Westentaschenkrimis gibt es?

Titel des Westentaschenkrimis
Die Rote Frau
Kurz nachdem die Studentin Rhiannon beim Gartenfest des Grafen gekellnert hat, wird dessen Nichte ermordet. Dann scheint der Mörder es auf Rhiannon selbst abgesehen zu haben. Oder war es doch nur ein Jagdunfall? Ist Rhiannons Familie in die Geschichte der Grafenfamilie verstrickt? Und was ist dran an den alten Geschichten von dem Fluch …

© Wiebke Salzmann; 20219